Tierauffangstation Suhl

 

Hennry3 SmallDie Suhler Tierauffangstation befindet sich neben dem Wirtschaftseingang des Tierparks

Ziel der beiden Mitarbeiterinnen der Tierauffangstation ist es, die Tiere möglichst rasch weiter zu vermitteln und in liebevolle Hände abzugeben. Schließlich ist die Station als eine Notaufnahmestelle vorgesehen und nicht für den längeren Verbleib von Tieren.

Colin und Co3 Small Mohrle Small

 

 Über uns

Die Tierauffangstation im Suhler Tierpark wurde am 1. Juli 1997 eröffnet, um Fundtiere (Hunde und Katzen) aufzunehmen, zu versorgen und in ein neues Zuhause zu vermitteln.

Mit der Integration der Auffangstation in den Suhler Tierpark nimmt die Stadt Suhl ihre Verantwortung für die Unterbringung und die Versorgung hilfsbedürftiger Hunde und Katzen wahr.

Die Station hat Kapazität für die Aufnahme von 4 Hunden und 30 Katzen.

Dafür stehen jeweils 4 Hunde- und 4 Katzenzimmer mit angeschlossenem Auslauf zur Verfügung. Für die Hunde gibt es zusätzlich ein Freilaufgehege, sie bekommen natürlich auch ihre täglichen Spaziergänge.


Andere Haustierarten können wir leider nicht mehr unterbringen.


Seit der Eröffnung wurden bis zum 30.12.2016 insgesamt 4.957 Tiere, davon 1415 Hunde und 3234 Katzen aufgenommen und versorgt. Viele konnten an ihre Besitzer zurückgegeben werden, eine große Zahl wurde an Tierfreunde vermittelt.

Leider sind auch immer wieder Tiere dabei, die stark verletzt oder schwer krank aufgefunden werden und für die jede Hilfe zu spät kommt. Sie werden von unserem Tierarzt und den Mitarbeitern liebevoll auf ihrem letzten Weg begleitet.

Eine Auffangstation kann nicht die Aufgaben eines überregionalen Tierheims übernehmen. So stehen wir nur für die Aufnahme von Tieren aus der Stadt Suhl zur Verfügung und können aus Kapazitätsgründen auch keine Pensionstiere aufnehmen. Für „Notfelle“ versuchen wir jedoch immer, eine Lösung zu finden und arbeiten dafür auch mit den Tierheimen in der Umgebung zusammen.